Museumsnacht die Dritte

 

Am Samstag, 28. Juli veranstaltet die Verbandsgemeinde Weilerbach ihre dritte Museumsnacht.

Fünf Einrichtungen die sich der regionalen Historie verschrieben haben, nehmen an der Veranstaltung teil, die von 19.00 bis 23.00 Uhr stattfindet. Im Beerewei(n)museum Eulenbis werden die Besucher von den Akteuren in historischen Kostümen empfangen. Zu bestimmten Zeiten erscheint der „Kellergeist“ und lädt zur Schnapsprobe ein.

Das Keltische Fürstengrab in Rodenbach wird in einer besonderen Lichtinstallation stehen. Dazu gibt es eine musikalische Umrahmung sowie einen kleinen Imbiss und Getränke. Näheres zur Geschichte der keltischen Stätte erfährt man bei einem Kurzvortrag.

Neben seiner derzeit noch laufenden Richard-Löwenherz-Ausstellung, präsentiert das Reinhard-Blauth-Museum Weilerbach einen Film über Oskar von Redwitz mit dem Titel: „Es muss ein Wunderbares sein – Der Poet vom Schellenberg“. Dazu gesellen sich noch ein Schumacher, ein Schmied und ein Imker die ihr Handwerk vorführen. Ein Saxophon-Quartettt sorgt für die musikalische Umrahmung und auch für Speis und Trank ist gesorgt.

Der Verein Rhönradmuseum Reichenbach-Steegen präsentiert sich im Innenhof des Backparadieses Kissel mit einer Fotoausstellung aus dem Leben des Rhönraderfinders Otto Feick. Ebenso werden Filme aus dem Rhönradturnen, u.a. von der WM 2018 in der Schweiz gezeigt, mit kleinem Imbiss und Getränken.

Eine neue Ausstellung über „Musikantenpersönlichkeiten“ ist Horst Molter gewidmet und wird im Westpfälzer Musikantenmuseum Mackenbach präsentiert. Die musikalische Umrahmung obliegt Günter Mannweiler. Auch hier ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Für eine bequeme Anreise zu den Veranstaltungsorten wird wieder ein Linienbus eingesetzt. Dieser befährt stündlich die Route Reichenbach-Steegen – Mackenbach – Rodenbach – Weilerbach – Schwedelbach – Reichenbach-Steegen. Ein weiterer Pendelbus bedient die Strecke Weilerbach – Eulenbis. Die Fahrten sind kostenlos, ebenso der Eintritt zur Museumsnacht.

Weitere Infos: Touristikbüro Verbandsgemeinde Weilerbach, Rummelstraße 15, 67685
Weilerbach, Tel. 06374/922-131, mail: tourismus@vg-weilerbach.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.