Dorferneuerung Reichenbach-Steegen

Im Rahmen des Masterstudiums der Stadt- und Regionalentwicklung haben sich Studierende der Technischen Universität Kaiserslautern in einem Kooperationsprojekt zwischen der Kreisverwaltung Kaiserslautern und dem Fachgebiet Stadtumbau und Ortserneuerung mit Konzeptionen zur Gemeindeentwicklung im Landkreis Kaiserslautern beschäftigt.

Unter den Augen von Landrat Ralf Leßmeister sowie den wissenschaftlichen Projektbetreuern Prof. Dr.-Ing. Holger Schmidt und Dr.-Ing. Thomas Fischer wurde am Montag, 5. Februar im Sitzungssaal der Kreisverwaltung den beteiligten Projektkommunen und ihren Vertretern die Abschlussergebnisse präsentiert.

Für die Ortsgemeinde Reichenbach-Steegen haben sich die Nachwuchsplaner*innen mit der städtebaulichen Entwicklung in der Bahnhofstraße auseinandergesetzt. Insbesondere die Brachfläche zwischen der Kindertagesstätte Lummerland und dem in weiten Teilen untergenutzten ehemaligen Raiffeisengebäude stellt für die Gemeinde Reichenbach-Steegen seit über 25 Jahren ein städtebauliches Problem dar, dem in der Bürgerbeteiligung zur Dorferneuerung ein vordringlicher Handlungsbedarf attestiert wurde.

Die Projektgruppe konnte für ihre Studienarbeit hierbei auf Vereins- und bürgerschaftliche Initiativen sowie Planungsüberlegungen zur Entwicklung der Bahnhofstraße aufbauen, die sich im laufenden Dorferneuerungsprozess herauskristallisiert haben. Neben der Frage zur künftigen Nutzung des gemeindeeigenen ehemaligen Raiffeisengebäudes stand insbesondere die Grün- und Freiraumentwicklung entlang des Reichenbaches im Fokus der zukünftigen Planer*innen. Hier wurde der Ideenstand zur Revitalisierung der Bahnhofstraße um Entwicklungsbausteine aus der am 26.11.2017 im Bürgerhaus durchgeführten Projektwerkstatt ergänzt.

Mit ihrem Konzept setzten die Studierenden somit einen weiteren wichtigen Impuls für die zukünftige Entwicklung der Bahnhofstraße in der Ortsgemeinde Reichenbach-Steegen.

Dirk Wagner
Ortsbürgermeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.